Lymphdrainage

Stimulation des Lymphsystems für ein gesünderes Lebensgefühl.

Die maschinelle Lymphdrainage ist eine weit verbreitete Technik der Massage, mit der Stauungen im Lymphsystem korrigiert werden. Die Lymphdrainage stimuliert den Abtransport der Lymphe mittels gezielten Massagen an Beinen, Armen und Oberkörper. Die Massagen werden durch die Druckkammern präzise durchgeführt und via vorprogrammierten Programmen kontrolliert.

Die Lymphflüssigkeit hat die Aufgabe Nährstoffe sowie Abfallstoffe von Zelle zu Zelle zu transportieren. Weiter transportiert die Lymphflüssigkeit Bakterien zu den Lymphknoten in denen die Bakterien entfernt werden. Der Blutkreislauf ist eines der wichtigsten Transportsystem des Körpers, aber das Lymphsystem ist auch eines der wichtigsten Transportsystemen da es bis zu 8 Liter Lymphflüssigkeit zirkulieren lässt.

Wann wird die Lymphdrainage angewandt?

Die maschinelle Lymphdrainage kann und wird vielseitig angewandt, speziell bei Schwellungen an Beinen und Armen ist diese Behandlung sehr beliebt aber auch nach intensiven Sportaktivitäten wird die Lymphdrainage eingesetzt.

Schwellungen an Beinen und Armen

Schwellungen nach einer Operation

Bei Dellen und Cellulite

Venenleiden

Bei geschwollenen Beinen während der Schwangerschaft

Nach dem Sport zur Stimulation der Lymphflüssigkeit

Nach ästhetischen Behandlung für beschleunigte Ergebnisse

Stauungen der Lymphe

Migräne

Die maschinelle Lymphdrainage eine bewerte und effiziente Methode zur Lymphentstauungen und um das Ergebnis der Kryolipolyse merklich zu beschleunigen. Die Lymphdrainage beschleunigt das Ausscheiden der abgestorbenen Fettzellen welche während der Kryolipolyse zerstört wurden.